IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG

Potenzialwerk GmbH
Mühlstraße 10
88085 Langenargen

Handelsregister: HRB 741198
Registergericht: Amtsgericht Ulm

Vertreten durch:
Sabrina Heilig
Telefon: 0049 7543 3027912
E-Mail: info(at)potenzialwerk.com

Redaktionell Verantwortlicher: Sabrina Heilig

Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle:https://www.e-recht24.de

 

AGB

Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen gelten ausschließlich unsere folgenden “Allgemeinen Geschäftsbedingungen”.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER POTENZIALWERK GmbH

1. Allgemeines – Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Potenzialwerk GmbH einerseits und dem Kunden andererseits. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen die Potenzialwerk GmbH in Geschäftsbeziehung tritt, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen die Potenzialwerk GmbH in Geschäftsbeziehung tritt und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

2. Vertragsschluss und Stornierung von Buchungen

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend. Technische sowie sonstige Änderungen behalten wir uns vor.
2.2 Für Warenbestellungen bei der Potenzialwerk GmbH gelten die folgenden Bestimmungen: Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Den Zugang der Bestellung des Kunden werden wir unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Potenzialwerk GmbH ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von fünf Werktagen nach Eingang anzunehmen. Ebenso ist die Potenzialwerk GmbH berechtigt, die Annahme der Bestellung – etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden – abzulehnen. Weiterhin behalten wir uns das Recht vor, die Bestellung auf eine haushaltsübliche Menge zu begrenzen.
2.3 Für die Buchung von Firmenvorträgen durch Mitarbeiter der Potenzialwerk GmbH gelten die folgenden Bestimmungen: Bei Firmenvorträgen erfolgt die Berechnung des vereinbarten Honorars nach der Veranstaltung. Storniert der Kunde eine Buchung bis zu 90 Tagen vor Veranstaltungsbeginn, wird eine Bearbeitungsgebühr von 50% des vereinbarten Honorars berechnet. Bei einer späteren Stornierung wird das vereinbarte Honorar in voller Höhe fällig.
2.4 Für die Buchung von Seminaren der Potenzialwerk GmbH gelten die folgenden Bestimmungen: Bei offenen Seminaren erfolgt die Rechnungsstellung 6 Wochen vor Seminarbeginn. Zur Teilnahme an einem Seminar wird nur zugelassen, wer bei Seminarbeginn den Seminarpreis vollständig entrichtet hat. Storniert der Kunde eine Buchung bis zu 30 Tagen vor Seminarbeginn, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 300,00 Euro berechnet. Bei einer späteren Stornierung wird der vereinbarte Seminarpreis in voller Höhe fällig. Eine Umbuchung auf einen späteren Seminartermin ist nur bis spätestens 14 Tagen vor Beginn des Seminars und nur dann möglich, wenn der Kunde eine Anzahlung in Höhe von 50 Prozent des Seminarpreises leistet. Ein gebuchtes Seminar kann kostenfrei bis zu 10 Tagen vor Beginn des Seminars auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden; die Ummeldung bedarf in jedem Falle der Schriftform. Sofern ein Teilnehmer sich zu einem Seminar angemeldet hat, und bleibt dem Seminar unentschuldigt fern, ist die Seminargebühr dennoch zu zahlen. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch darauf, dieses Seminar zu einem späteren Zeitpunkt zu besuchen. Maßgeblich für die Wahrung der Fristen ist der rechtzeitige Eingang der Ummeldung, Umbuchung, oder Stornierung in schriftlicher Form bei der Potenzialwerk GmbH. Die Regelungen des BGB § 312d – Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen bleiben hiervon unberührt.
2.5 Die Potenzialwerk GmbH behält sich das Recht vor, ein Seminar aus zwingenden organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die nicht von Ihr zu vertreten sind, abzusagen. Wenn dies geschieht, wird sie den Kunden unverzüglich informieren und bereits entrichtete Teilnahmegebühren unverzüglich zurückerstatten.
2.6 Eine Haftung für Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten ist grundsätzlich ausgeschlossen.

3. Eigentumsvorbehalt
Gegenüber Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Gegenüber Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller unserer Forderungen aus der Geschäftsbeziehung vor.

4. Preise
Die angebotenen Preise sind jeweils wie im Internet veröffentlicht bindend. Beim Versand von Waren berechnen wir zusätzlich zum Kaufpreis eine gesondert ausgewiesene Versandkostenpauschale. Der Kunde kann den Preis per Rechnung bezahlen; wir behalten uns vor, im Einzelfall einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Zahlung per Rechnung wird der Kaufpreis vor Erhalt der Ware bzw. Leistung fällig. 

5. Gewährleistung
Im Falle einer fehlerhaft erbrachten Leistung seitens der Potenzialwerk GmbH, hat der Kunde Gelegenheit zur Nachbesserung innerhalb angemessener Fristen zu gewähren. Schlägt die Nachbesserung fehl, hat der Kunde das Recht zur Wandelung (Rückgängigmachung des Vertrages) oder Minderung (Herabsetzung der vereinbarten Vergütung). Das Wandelungsrecht besteht jedoch nicht, wenn der Wert oder die Tauglichkeit nur unerheblich gemindert ist. Die Potenzialwerk GmbH haftet nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln seiner Dozenten und Angestellten.

6. Urheberrechte
Die Seminarinhalte, sowie die den Teilnehmern überlassenen Unterlagen sind das geistige und alleinige Eigentum der Potenzialwerk GmbH. Sie dürfen nicht vervielfältigt, veröffentlicht oder dritten Personen zugänglich gemacht werden. Dies gilt sowohl für Teile der Unterlagen, als auch für ihre Gesamtheit. Auch eine Veränderung und Überarbeitung der Inhalte ist nicht zulässig. Video-, Bild- und Tonaufnahmen durch Teilnehmer während der Seminare sind nicht gestattet und werden ausdrücklich untersagt. Alle Urheber- und Veröffentlichungsrechte am Bildmaterial das während des Seminars durch den Veranstalter entsteht, liegen ausschließlich bei der Potenzialwerk GmbH. Die Potenzialwerk GmbH behält sich vor, in Falle der Zuwiderhandlung entsprechende Schadenersatzforderungen zu stellen. Zuwiderhandlungen während des Seminars führen zum Ausschluss des Teilnehmers bei Verfall der Teilnahmegebühr.

7. DatenschutzHinweis gemäß § 33 BDSG: Kundendaten werden elektronisch verarbeitet. Weitere Hinweise sind der Datenschutzinformation (s.u.) zu entnehmen.

8. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus der Geschäftsverbindung herrührenden Ansprüche gegenüber Verbrauchern und Unternehmern ist Langenargen. Für alle Geschäfts- und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Verbrauchern oder Unternehmern und der Potenzialwerk GmbH gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich für diesen Fall, sich auf eine dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung entsprechende Regelung zu einigen. Dasselbe soll auch dann gelten, wenn bei der Durchführung dieses Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke offenbar wird.

Stand November 2020